Vereinsjugend

1990

Beim Seefest am 18. Juli beteiligte sich die Jugendgruppe am Pavillon im Kurpark.
Auch die Nikolausfeier mit den Wallbergerkindern und der Jugend war wieder ein voller Erfolg, auch zahlreiche Eltern waren mit erschienen und der 1. Vorstand mit Ausschußmitglieder. Jedes Kind bekam ein Geschenk.

1991

20. Juli, Jugendnachmittag der Gauuntergruppe Tegernseer Tal
Bei schönem Wetter, konnte nach einem kurzen Festzug von Ellmösel zur Wallbergerhütte. Gregor Bichler, der Vorstand der Gauuntergruppe konnte 218 Kinder und 23 Betreuer begrüßen. Dieser Jugendnachmittag, den es etwa 10 Jahre gibt erfreut sich großer Beliebtheit bei den Jungtrachtlern. mitmachen dürfen alle Jugendlichen und Kinder von folgenden Vereinen: Hirschbergler, Heimat- und Volkstrachtenverein Bad Wiessee, d´Neureuther, Volkstrachtenerhaltungsverein Schaftlach-Piesenkam, Trachtenverein Schmied von Kochel, d´Bodenschneider, sowie die 2 wilden Gastvereine d´Leonhardstoana und d´Wallberger, die nicht der Gaugruppe angehören. Die Ansage zu diesem Gaujugendnachmittag machte Zeno Mayr von den d´Hirschbergler, es wurde einen Nachmittag lang getanzt und geplattelt, wobei die Gmunder Bläserbuam aufspielten. Für unsere Grill und Bierzeltmannschaft war dies zugleich eine Probe für das Heimatfest, denn die Kinder waren ja teilweise mit ihren Eltern anwesend. Schön war es und gefallen hat es allen und so mancher Jungplattler hat seine spätere Freundin das erste Mal gesehen.

14. September Ausflug der Wallberger Jugend
Der diesjährige Ausflug führte die Jugend- und Kindergruppe diesmal bei sehr schönem Wetter nach Innsbruck in den Alpenzoo. 39 Kinder und 6 Betreuer waren mit dabei. in Achenkirch wurde bei der Heimfahrt noch einmal eingekehrt. Um 18 Uhr war man wieder zurück in Rottach. Schee war´s, nach Auskunft der Kinder.

8. Dezember, Nikolausfeier in der Wallbergehütte
Viele Kinder von ganz klein bis Groß und die dazu gehörigen Eltern kamen wieder zur traditionellen Nikolausfeier der Wallberger. Die Wallbergerhütte war wieder einmal voll Leben. Der Nikolaus brachte auch diesmal wieder Geschenke und Süßigkeiten mit, hatte aber auch für manche der Kinder mahnende Worte. Bei Spielen, Speis und Trank für Groß und Klein, war es für alle Beteiligten ein schöner Nachmittag.


1992

20. September Ausflug der Kinder- und Jugendgruppen
Der Kinder- und Jugendgruppenausflug mit ihren Betreuern ging diesmal in das Salzbergwerk nach Bad Reichenhall. Einkehr zum Mittagessen, Brotzeit und einer Portion Eis rundeten das Programm ab. Wie man auf dem Bild siehr, hat es allen gefallen.

13. Dezember Nikolausfeier in der Wallberger-Hütte
Der Nikolaus kam auch heuer wieder zu den kleinen und großen Wallberger-Kinder. Es gab für alle anwesenden Kinder wieder Geschenke von ihm, natürlich auch Lob oder eine Ermahnung (von) aber das weiß man ja vom Nikolaus. Eine Überraschung erlebte aber auch der Nikolaus, die Kinder hatten unter Anleitung einiger Erwachsener etliche Musikstücke einstudiert und spielten ihm diese vor. Es war ein schöner Nachmittag, den Kindern und Erwachsenen hat es gefallen.


1993

20. Februar Kinderfasching der Vereine
Gut besucht mit Wuzlwar und deren Eltern alle maskiert, war der schön dekorierte Kur- und Kongreßsaal. Es ging hoch her und ganz schön laut. Es ist großartig, daß es im Ort noch so viele Kinder gibt.
20. Juni Gaujugendnachmittag in Bad Wiessee mit Wallbergerkinder und Jugendbeteiligung

18. und 19. September Kinder- und Jugendtag
Pantoffelweitschlenzen, Boahaggln und Wiagsogpreisschnein stand auf der Einladung zum Pfadfindertag, den die Betreuer der Wallberger-Kinder und Jugend auf dem Festplatz im Lori Feichta veranstalteten. Der Tag stand an Stelle des alljährlichen Ausfluges, der mit den Kindern als Dank für zuverlässiges Erscheinen zu Proben und Auftritten, sonst stattfindet. Heuer jedoch verbrachten die Kinder eine Nacht in Zelten bei der Vereinshütte bei Lagerfeuer, Musik und Spielen. Es wurde gegrillt und gefeiert bis alle müde aber zufrieden auf ihre Schlafstätten fielen. Schön wars, einmal ganz was anderes. Wo für die Kinder sonst nur Fernsehen und Computer an erster Stelle stehen.

5. Dezember Nikolausfeier in der Wallbergerhütte

1994

12. Januar Kinderfasching der Vereine
Ein ganzer Schwung Wuzlwar und größere Kinder mit originellen Masken, sowie ganze Gruppen stellten sich bei der Hammerschmied zum Faschingszug nach Reitrain auf.. Die Verantwortlichen hatten auf der vom Schnee geräumten Wiese unterhalb des Hirschberglersaales, Sackhüpfen, Seilziehen und Büchsenwerfen organisiert, es war eine lustige Sache. Zum Aufwärmen ging es dann in den Saal in Reitrain, der bis auf den letzten Platz besetzt war, sogar die Bühne mußte herhalten. Bei Limo, Pommes und Wiener feierten die Kinder, Muttis, Omas, sowie Papa und Opas bis zum späten Nachmittag.

29. Juli Gaujugendnachmittag
Der Gaujugendnachmittag fand diesmal in Waakirchen statt. Eine Gruppe junger Wallberger beteiligte sich mit ihren Betreuern beim Tanzen und Plattln. Es war auch ein besonderes Erlebnis den anderen Gruppen dabei zuzusehen. Bei einer Brotzeit und Getränken klang der Nachmittag aus.

22. und 23. Oktober Ausflug der Jugendgruppe
Einen Ausflug zu den Wasserspielen nach Salzburg und in das Erlebnisbad nach Ruhpolding unternahmen 40 junge Wallberger mit dem Bus und ihren Betreuern. Es war für alle ein erlebnisreicher Tag der wieder neue Eindrücke für die Kinderschar brachte.

11. Dezember Nikolausfeier für unseren Nachwuchs

1995

25. Februar Kinderfasching der Vereine
Die Wallberger hatten diesmal die Aufgabe die Wuzlwar zu unterhalten, im Kur. und Kongreßsaal ging es wieder rund. Bei Disco-Musik, Getränken und Brotzeit kam gute Stimmung auf, es ging mal wieder rund.

15. Juli Jugendnachmittag zum 20 jährigen Jubiläum der Gaugruppe Tegernseer Tal
Das Wetter war am Anfang nicht auf Seiten der jugendlichen Trachtler, als sich der Festzug beim Gasthof Kalkofen aufstellte und zur Wallberger Hütte am Lori Feichta zog. Um den Nachwuchs-Trachtlern das Plattln und Tanzen zu ermöglichen, mußten die Jugendbetreuer zuerst die Tanzbühne trocken wischen. Dann aber zeigten die etwa 200 Kinder und Jugendlichen was sie in ihren Vereinen von den Vorplattlern und Tanzmeisterinnen gelernt haben. Für die Vorstände, Eltern und Freunde der Trachtenbewegung schöne Bilder zum 20 jährigen Jubiläum. Für das leibliche Wohl für Jung und Alt sorgte der gastgebende Verein und mit dem Fischerstechen war auch für Abwechslung bei den Kindern und Jugendlichen gesorgt. Nach Auskunft der Anwesenden und Beteiligten ein schöner Nachmittag.

10. Dezember Nikolausfeier - Wallberger Hütte
Unser Vereinsnikolaus - alias Annamirl Wunschl - besuchte auch heuer wieder die Vereinskinder bzw. die Aktiven. Nach ein paar strengeren Worten an die Rasselbande, dies muß auch sein, verteilte der Nikolaus wieder Geschenke an die Anwesenden. Der Vereinsnachwuchs samt Eltern verlebte wieder einen schönen Nachmittag.

1996

29. Juni Gaujugendnachmittag - Hirschberglervereinsheim mit Wallberger Kinder- und Jugendgruppen Beteiligung.
Adventzeit, auch diesmal kam der Nikolaus wieder in die Wallberger Hütte zu unseren Kindern und Jugendlichen. Er sprach Ermahnungen und Belobigungen aus und brachte für alle Anwesenden eine Kleinigkeit mit. Für die Eltern und alle anderen Erwachsenen auch einen Rückblick auf ihre Kindheit zu machen, wenn man so mitten drin ist.

1997

7. Juni Jugendnachmittag mit Wallbergerbeteiligung
Die Kindergruppe unternahm zum Saisonabschgluß eine Fahrt in das Bavaria Filmstudio  mit Brotzeitpause im Gasthof Schmuck in Arget. Vergelt´s Gott an die Organisatoren
7. Dezember Nikolausfeier

Unser altbewährter Nikolaus war wieder in der Wallberger Hütte bei den Kindern, Jugendlichen und Eltern.

1998

21. Februar Kinderfasching der Vereine in der Hirschberglerhütte

20. Juni Jugendnachmittag der Gauuntergruppe in Bad Wiessee mit Wallbergerbeteiligung
Ein malerisches Bild bot der Festzug junger Trachtler entlang der Seepromenade bis zur Wandelhalle des Jod- und Schwefelbades. Exakt 201 Kinder waren dabei. Die Kinder und Jugendlichen demonstrierten, daß dich die Vereine um den Nachwuchs keine Sorgen zu machen brauchen. Die Jugendblaskapelle Bad Wiessee leistete Schwerstarbeit bei den heißen Temperaturen als auf der eigens aufgebauten Bühne die verschiedenen Plattler und Figurentänze gezeigt wurden. Gut geprobt und motiviert zeigten die Wallberger das Birkenstoana Glöckerl. Bis zum Schluß waren die kleinen Brauchtumspfleger voll bei der Sache. Mit Grillsemmeln, Torten und Kuchen zum Vorzugspreis, ebenso Limo und Wasser wurde sich nach den Auftritten gestärkt. Ein gelungener 23. Jugendnachmittag der mehr Zuschauer verdient hätte.

5. Dezember Nikolausfeier
Wallberger- sowie Gästekinder mit ihren Eltern warteten in der Wallberger Hütte auf den Nikolaus. Verschiedene Kindergruppen des Vereins spielten auf den verschiedenen Instrumenten und die Kindergruppe von der Kölbl Annerose sangen dazu. Dazwischen kam der Nikolaus und redete den jungen Vereinsmitgliedern ins Gewissen und verteilte dann die mitgebrachten Geschenke. Mittendrin und zum Schluß wurde dann noch die Reise nach Jerusalem gespielt. Den Kleinen und Großen hat es wieder mal gefallen. Nikolaus war wegen Krankheit von Annamirl Wunschl, Schorsch Hiemenz. PS aber nicht weitersagen!

1999

Jugendnachmittag Gaugruppe Tegernseer Tal
Beim Jugendnachmittag der Gauuntergruppe in Gmund waren auch die Wallberger mit vertreten. Zahlreiche Zaungäste säumten den Wegesrand als die jungen Trachtler vom Pavillon in Gmund-Seeglas zum Takt der Trommel und des Spielmannszuges zum Gasthof Oberstöger marschierten. Während sich die Mädchen und Buben mit den bereit gestellten Erfrischungsgetränken vor ihren Auftritten erholten, sprach Gauvorstand Franz Mayr der Trachtlerjugend "allerhand Schneid" zu, auch weiterhin Tracht zu tragen.. Die Trachtenvereine können ohne Kinder nicht existieren so Mayr. Danach erfolgte der lang ersehnte Auftritt der Kinder, für den sie ein Jahr lang geprobt hatten. Die Zuschauer konnten ein abwechslungsreiches Programm genießen. Unter der fachmännisch kritischen Bewertung der Kinder der übrigen Vereine wurden Tänze, wie das Mühlradl, der Achter, der Bandltanz, der Haushamer, das Birkenstoana Glöckerl und der Reit im Winkler gezeigt. Viel Beifall gab es für alle, auch für die Gmunder Dorfmusikanten, die die jungen Trachtler mit der passenden Blasmusik bei ihren Auftritten begleitet haben. Der Ansager und Gauauschußmitglied Toni Demmelmeier sagte zum Schluß 224 Kinder und Jugendliche hätten mitgewirkt und hier sieht man daß Tracht und Brauchtum nicht nur Museumsstücke sind, sondern gelebt werden, auch von den jungen Leuten. Der nächste Jugendtag ist für den 22. Juli 2000 festgelegt; Gastgeber werden dann wir die Wallberger sein.

11. September Großer Jugendtag in Bad Tölz des Oberlandler Gauverbandes
Bei schönem Wetter feierte der Oberlandler Gauverband seinen Jugendtag in Bad Tölz. Dreißig Madl und Buam mit ihren Betreuern und einer Fahnenabordnung, darunter unser 1. Vorstand, gingen beim großen Festzug mit durch Bad Tölz. Der Festgottesdienst wurde am Marienbrunnen in der Altstadt gefeiert, 53 Vereine waren mit ihrer Jugend vertreten, was die Festredner als "sagenhaft" bezeichneten, bei dem Freizeitangebot das die Jugend heute hat. Nach dem Gottesdienst ging es durch Bad Tölz mit einem Gegenzug zurück zur großen Turnhalle im Ort. Für die Wallberger Kinder, von einem wilden Verein in Anführungszeichen, auch ein großes Erlebnis. nach einer Stärkung, Wiener und Spezi ging es mit dem Bus, Fahrer unser 1. Vorstand, wieder zurück nach Rottach-Egern.

5. Dezember- Nikolausfeier
Viele Kinder und Jugendliche samt Eltern waren wieder mit dabei, es ist ja immer auch ein 'Abschluß für die Kinder, bis die Plattlerproben wieder im Mai beginnen.

2000

22. Juli  25. Jugendnachmittag der Gauuntergruppe Tegernseer Tal
230 kleine Trachtler waren es, die den langen Weg vom Bergwachtheim in Kalkofen zur Vereinshütte der "Wallberger" am Lori Feichta marschierten. Nicht nur die Kinder wischten sich verstohlen den Schweiß von der Stirn, auch die Ehrengäste, den Mitgliedern des Gauausschusses, den Vereinsvorständen sowie Eltern und Gäste hatte die Hitze zugesetzt. Aber nach einem kühlen Getränk war die Mühsal vergessen und die jungen Trachtler fieberten dem Moment ihres großen Auftritt entgegen, um ihr Geschick beim Mühlradl, Bandl-, Stern- oder Kronentanz sowie einen zünftigen Plattler unter Beweis stellen können. Eng drängten sich die Buben und Mädchen rund um den Tanzboden und verfolgten kritisch und konzentriert jeden Schritt, Dreher und Plattler. Man merkt richtig wie viel Spaß es ihnen macht, freute sich Gregor Bichler, der vor einem Vierteljahrhundert das regelmäßige Treffen ins Leben gerufen hatte. Für diesen Einsatz für die jungen Menschen überreichte ihm Landrat Norbert Kerkl eine Silbermünze samt Landkreis-Bildband. Es sei sehr wichtig, daß Kindern und Jugendlichen schon früh die Werte von heimischer Tracht und Brauchtum vermittelt werden, sagte der Rottacher Bürgermeister Hafner und würdigte das ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Trachtenvereine. Es war ein schöner Nachmittag für Beteiligte und Besucher.

10. Dezember Nikolausfeier
Recht voll war es wieder in unserer Vereinshütte, als der Nikolaus kam. Vom Kleinkind bis zu den aktiven Jugendlichen, Eltern, Omas und Opas, war alles vertreten. Der Nikolaus las etlichen die Leviten, zum Schluß gab es für alle eine Tüte mit Naschereien.

15. und 16. Dezember Bayrisches Krippenspiel
Das "Winterloch" bei den Aktivitäten der Kinder überbrücken - das war die Idee von Josef Bogner, der als Kulturreferent der Gemeinde und Ausschußmitglied der Wallberger in einer Sitzung den Vorschlag einbrachte, eine Bühne in der Wallbergerhütte einzubauen. Die Vereinsführung fand den Vorschlag gut und nachdem Treppe und Bühne gebaut, ein Vorhang und Utensilien besorgt waren, konnten für 25 Kinder die Proben beginnen. Ein bayrisches Hirtenspiel von Hanns Vogel, neuzeitliche Bearbeitung durch Josef Bogner sollte auf der neu gebauten Bühne stattfinden.
Annerose Kölbl, Martina Goldhofer, Marianne Stadler und Friederike Hagn, vier Mütter der teilnehmenden Laienschar, studierten mit den begeisterten Mädchen und Buben das weihnachtliche Schauspiel ein. Chorkinder, sowie eine Kindermusikgruppe mit Flöten und Saiteninstrumente durften dazu auch nicht fehlen. In Zusammenarbeit mit der Volksschule Rottach-Egern wurden im Werkunterricht viele Utensilien wie Laternen, sowie die Krippe für das Jesuskind hergestellt. Die Belohnung dafür erfolgte am 12. und 13. Dezember. An beiden Tagen waren mehrere Schulklassen im Rahmen des Unterrichtes in der Wallbergerhütte um ihre großen und kleinen Klassenkameraden zu bewundern. Aber auch die Mitglieder der Wallberger, vor allem Eltern, Omas, Opas und Bekannte und Verwandte der jungen Schauspieler erlebten am 15. und 16. Dezember das Krippenspiel und waren begeistert vom Aufgeführten. Für freien Eintritt zu beiden Aufführungen wurden Spenden als Unkostenbeitrag gesammelt, mit dem dann ein Essen für die Laienschauspieler und Betreuer finanziert wurde. Zum Schluß, man sieht daß sich eine gute Idee durchsetzen kann und wenn die richtigen Leute zusammen helfen, sie von Erfolg gekrönt ist.
Ein herzliches Dankeschön an den Initiator, an die Mütter die die ganze Sache mit den Kindern einstudierten und an alle sonstigen Helfer.

2001

16. April Ostermontag Oarscheib´n in der Wallbergerhütte
An die 20 Kinder nahmen die Einladung an und suchten als erst die Eier, die die Jugendbetreuer für sie in und um die Hütte versteckt hatten, bevor die Rottacher Trachtler einen alten Brau wieder aufleben ließen, den schon die Großeltern der Kinder kannten und früher schon ein Riesengaudi war "Oarscheibn". Die Hütte war gut gewählt, denn bei Schnee und den Minustemperaturen war ja ein Außenspiel nicht möglich. Eine Weltneuheit waren die von Martin Goldhofer gestifteten hölzernen Oar-Rinnen, eine Weiterentwicklung der von früher gekannten Besen- oder Rechenstiele. Und während sich die jungen Besucher bei dem österlichen Wettstreit vergnügten, gab es für die Großen einen Frühschoppen - eben ein gelungener Ostermontag.

21. Juli Jugendnachmittag der Gauuntergruppe in Waakirchen
Ganz im Zeichen der Jugend stand der Jugendnachmittag im Festzelt in Waakirchen. Rund 200 Kinder und Jugendliche aus den Vereinen des Tegernseer Tales mit ihren Betreuern waren anwesend. Sie zeigten ihr vielseitiges Können beim Tanzen und Platteln, für Speis und Trank war auch ausreichend gesagt, so daß es ein fröhlicher und ungezwungener Nachmittag wurde.

Sonntag 9.12.2001 Nikolausfeier in der Wallbergerhütte
Dirndl-Vertreterin, der Jugendbetreuer und der 1. Vorstand haben eingeladen und Kindes des Vereines waren mit ihren Eltern, Großeltern und Bekannten zur Nikolausfeier gekommen. Ein schöner Nachmittag war es wieder, ein Dankeschön an die Organisatoren und an den Nikolaus auch an dieser Stelle.

2002

1. April Oarscheib´n um die Vereinshütte
Alte Osterbräuche sollen wieder geweckt werden, so das Motto der Wallberger, die zum Ostereiersuchen alle Mädchen und Buben des Vereines eingeladen hatten. Gut 60 Kinder hatten sich um 10 Uhr vor der Wallbergerhütte eingefunden um die bunten Ostereier aufzuspüren um damit beim Oarscheib´n später sein Glüch zu versuchen. Spannende Spiele waren angesagt um beim Scheib´n die aufgelegten 5 Cent Stücke der Mitstreiter zu gewinnen. Während die Kinder mit suchen und spielen beschäftigt waren, gab es für die Erwachsenen einen Frühschoppen mit Weißwürsten, damit beide Parteien ihren Spaß hatten. Das Wetter hatte ja diesmal zu Ostern auch mitgespielt, somit konnte ja bei diese Einladung gar nichts schief gehen.

23.6.2002 Jugendnachmittag der Gauuntergruppe Tegernseer Tal in Bad Wiessee
Stark vertreten war die Wallbergerjugend, die mit einem Sonderschiff mit dem auch die Hirschbergler und Leonhardstoana mitfuhren, in Bad Wiessee beim Gaujugendnachmittag der Untergruppe Teg. Tal.

20.10.2002 Kirtahutsch´n
Die Pflege dieser Tradition dürfte den Mädchen und Buben auch heuer eine Riesengaudi bereitet haben. In der Wallbergerhütte hatten die kleinen Nachwuchs-Trachtler das größte Vergnügen. nachdem sich die Junggebliebenen Trachtler ausgetobt hatten, bewiesen sie, daß sie noch lange nicht zum "Alten Eisen" gehören. Außerdem ließ man sich Kirta-Bier und Brotzeit schmecken.


2003

21. Mai Oarscheib´n
war angesagt in der Walbergerhütte und zahlreiche Kinder mit ihren Eltern, Opas und Omas nahmen die Einladung an, für die Erwachsenen war ja auch noch ein Frühschoppen dabei und man nahm die Gelegenheit für einen Ratsch wahr.

28. April Beginn der Plattlerproben

31. Mai Jugendnachmittag der Gauuntergruppe Tegernseer Tal
Die Gaugruppe Tegernseer Tal lud nach Gmund ein und über 200 Kinder und Jugendliche die mit Schiff, Bus und Zug mit ihren Betreuern kamen, zogen von der Seepromenade zum Gasthof Oberstöger wo der Gastgeber verein "D´Neureuther" sein Domizil hat. Über die große Resonanz freute sich der Gaugruppenvorsitzende Wolfgang Schäffler, der dazu auch zahlreiche Ehrengäste und Gauausschußmitglieder begrüßen konnte. Die Gmunder Dorfmusikanten spielten auf und die Mädchen mit ihren roten, blauen und grünen Spenzern, sowie die Buben mit ihren Lederhosen, Trachtenhüten und Gilet gaben ein schönes Bild ab, als sie Tänze wie den Haushamer, den Bandltanz oder das Birkenstoana Glöckerl vorführten. Jede Gruppe durfte dreimal auf die Bühne und mit viel Sachverstand führte Toni Demmelmeier junior durch das Programm und erläuterte den Zuschauern auch die Jugendarbeit in den Vereinen. Zitat zum Schluß von Rainer Obermüller: Es bleibt zu hoffen, daß die Begeisterung und Freude der Kinder noch lange erhalten bleibt und sie auch noch bei den Großen weiter machen.

Sonntag 28. September Jugend Kulturtage in Miesbach
Als nicht Mitglieder im Gauverband waren auch die Wallberger zum Gaujugendtag der Heimat- und Volkstrachtenvereine nach Miesbach in die Oberlandhalle eingeladen. Über 40 Vereine, knapp 2000 Besucher und Teilnehmer füllten die Oberlandhalle beim Festgottesdienst. Nach dem Gottesdienst zogen die Trachtler in einem nicht enden wollenden Zug mit 8 Blaskapellen durch die Kreisstadt und sorgten für ein buntes Bild. Im Veranstaltungsprogramm des Vereines hieß es ja auch ausrücken mit Vereinsfahne und Festtracht und die Wallberger gehörten mit ihren Kinder- und Jugendgruppen zu den meistbeteiligten Teilnehmern.

2004

20. April Oarscheib´n

Wochenende 19.-23. Mai  100 Jahre Heimat und Volkstrachtenverein Schaftlach-Piesenkam
Am Samstag fand bei sehr schlechtem Wetter der Jugendnachmittag der Gauuntergruppe Tegernseer Tal statt. Von den Wallbergern beteiligten sich 30 Kinder und Jugendliche, das Fest wurde im Zelt abgehalten. Am Sonntag beteiligten  sich 60 Personen, Miederdirndl, Schalkfrauen, Männer und Kinder am Festgottesdienst und Festzug.

17. Oktober 2004 Kirchweihsonntag
war für die Kinder wieder eine Kirtahutsch´n in der Lagerhalle aufgebaut worden. Viele Kinder haben den Termin wahrgenommen. Am Abend war dann die Hutsch´n von den Erwachsenen belegt, die ihren Mut zusammen gelegt haben.

5. Dezember Nikolaus
Der Nikolaus kam wieder zu den Wallberger Kindern in die Vereinshütte. Es waren viele anwesend, sie bekamen alle Geschenke und es war nach Meinung aller eine schöne Feier.


2005

28. März Oarscheib´n für die Jungen und ein zünftiger Frühschoppen für die älteren Semester waren im Vereinsheim angesagt, der Besuch war gut von Groß und Klein Der Osterhase hat sich auch großzügig gezeigt, die Kinder waren zufrieden.

7. Mai: Der Jugendnachmittag der Gauuntergruppe fand heuer in Waakirchen statt. Jugendbetreuer Andi Stadler mit seiner Kinderschar hat die Wallberger gut vertreten.

Sonntag 16.10.05: Das Kirtahutsch´n für die Kinder und Jugendlichen war am Nachmittag gut besucht, am Abend waren nur wenige Erwachsene Wallberger anwesend.

Sonntag 11.12.05: Nikolausfeier für Kinder und Jugendliche war am Nachmittag wieder in der Wallbergerhütte, wie immer guter Besuch.