was bsunders ...

Corps Vitruvia

1995

19. Juni Corps Vitruvia - Die Wallberger
Wenig Wallberger waren am Jahrtag der Vitruven mit auf dem Wallberg und anschließen dim Bräustüberl. Die älteren Wallberger lassen schön langsam aus, bei den Jüngeren ist es die Zeit die fehlt, einzelne Tage bekommt man halt von seinen Arbeitgeber immer seltener frei, es ist halt nicht mehr die "gute alte Zeit". Dafür war es dann beim Ball am Abend in der Wallberger-Hütte, wo die Riedler Musikanten zum Tanz aufspielten um so schöner; es kamen alle auf ihre Kosten.

1996

17. Juni Corps Vitruvia - Trachtenverein d´Wallberger
Totengedenken am Wallberg - Bräustüberl - Abends dann Ball in der Vereinshütte.   

1997
16. Juni Jahrtag Corps Vitruvia - D´Wallberger
Totengedenken am Wallberg - Bräustüberl - Ball in der Wallbergerhütte, es waren wenig Wallberger anwesend, es soll im nächsten Jahr wieder besser werden.

1998

15. Juni
Jahrestreffen Corps Vitruvia - Wallberger mit Totengedenken auf dem Wallberg-Kircherl-Nachmittag Treffen im Bräustüberl - Tegernsee.
Am Abend gemeinsames Beisammensein in der Wallberger-Hütte beider Vereine.
     
1999

14. Juni
Corps Vitruvia - Trachtenverein D´Wallberger
Totengedenken am Wallberg - Bräustüberl - Ball - Wallbergerhütte.
     
2000

19. Juni Corps Vitruvia - Trachtenverein D´Wallberger
Der Jahrtag mit den Vitruven auf dem Wallberg und im Bräustüberl war ein Armutszeugnis für den Verein, so wenig Teilnehmer waren unter Tag´s noch nie. Der 1. Vorstand sagte, es muß unbedingt wieder besser werden, die Jugend und das Mittelalter müßten sich wieder mehr beteiligen. Der Ball am Abend in der Wallberger-Hütte war einigermaßen besucht.
    
2001

18. Juni Corps Vitruvia - Trachtenverein Wallberger
            
2002

13.-16.6.2003 Corps Vitruvia - Trachtenverein Wallberger
Heuer fand zum ersten Mal ab Sonntag die Veranstaltungen in Rottach-Egern Statt. Sommerfest mit Tanz in der Gebirgsschützenhütte. Sonntag Totenehrung auf dem Wallberg. Mittagessen in der Wallbergerhütte mit Ausklang mit Wallbergerbeteiligung.
    
2003

Sonntag 14. Juni 2003 140 Jahre Corps Vitruvia
Festabend in der Schützenhütte am Samstag, Sonntag die Messe mit Totengedenken, Mittagessen und Ausklang in der Wallbergerhütte zeigte wieder die Verbundenheit beider unterschiedlicher Vereine auf, die nach so vielen Jahren und Generationswechsel immer noch bestens funktioniert.
Als Erinnerung ein Bericht aus der Tegernseer Zeitung von 1903:
Trachtler und Akademiker verbrüderten sich zum wiederholten Male beim Stiftungsfest des Corps Vitruvia. Wie schon seit vielen Jahren kam die Münchner Studentenverbindung an den Tegernsee, wurde in Gmund mit dekorierten Booten empfangen, unternahm einen Rundgang mit Musik durch Tegernsee, absolvierte im Standquartier Guggemoos ein Dinner zu 50 Gedecken und feierte dann mit den "Wallbergern" im Sommerkeller vie in die frühen Morgenstunden, wobei "Commerslieder und lustige Tänze wesentlich zur animierten Unterhaltung beitrugen", wie der Seegeist damals berichtete.
    
2005

19. Juni 2005
an diesem Tag besuchten uns unsere Freunde Corps Vitruvia, und verbrachten mit uns einen schönen Tag. Nach der Messe auf dem Wallberg, fand der Tag mit gemeinsamen Mittagessen und Kaffee und Kuchen in der Wallbergerhütte seinen Ausklang.

2007

17. Juni Corps Vitruvia - Trachtenverein D´Wallberger
Zur Messe mit Totengedenken auf dem Wallberg, im Wallbergkircherl, trafen sich die Vertreter der Vetrufen und Wallberger. Nach dem Mittagessen war man dann noch in der Wallbergerhütte bis zum späten Abend gemütlich beisammen gesessen.
   
2008

145. Jubiläum Corps Vitruvia am 15. Juni gefeiert wurde mit einer Messe auf dem Wallberg

Totengedenken im Wallbergkircherl
Weit über 100 Jahre besteht die Freundschaft des Rottacher Trachtenvereins Wallberger mit der Münchner Studentenverbindung Corps Vitruvia. Alljährlich trifft man sich im Wallbergkircherl, um bei einer Messe mit Kranzniederlegung der Verstorbenen zu gedenken. Heuer findet die Messe am Sonntag, 18. Juni um 11 Uhr statt. Zum Mittagessen und zum geselligen Teil geht es danach in die Wallbergerhütte, wo das Treffen bei Kaffee und Kuchen ausklingt.
Bei schönstem Bergwetter zelebrierte Pfarrer Seubert die Messe. Rund 100 Besucher wohnten dem Gottesdienst bei. Viele Vitruven waren in ihrer Montur erschienen, die Wallberger in Tracht. Die Jaga-Musi sorgte für die Umrahmung, als zum krönenden Abschluß die Vorsitzenden Franz Münsterer und Karl Kölbl ihre Kränze niederlegten.

   

2010

Corps Vitruvia - Wallberger am Sonntag, 13. Juni 2010
Die Messe mit Gedenken an die verstorbenen und gefallenen Mitglieder fand um 11 Uhr am Wallbergkircherl statt. Es waren zahlreiche Wallberger und auch Vetruven anwesend und alle haben sich am Nachmittag zu einem geselligen Beisammensein in der Wallbergerhütte versammelt. Hier können auch immer wieder nette Geschichten ausgetauscht und Freundschaften erhalten und auch geschlossen werden.

2011

Des Treffen von de Woibergler und de Vetruven is des Jahr a bissl anders obglaffn wia de Jahre davor: am 13.Juni war erst a Mess am Woiberg- Kirchal, danoch san mir alle gemeinsam nach 7 Hütten groast und hamms uns do a bissl guad geh lossn, bevor ma uns dann aufd Nocht in da Woibergler Hüttn droffn ham und den Dog beim Tanzen und bei verschiedene Wettkämpfe ;-) ausklingen ham lossn. Des Jahr san mia Aktive s erste Moi olle zamm an diese Veranstaltung ausgruckt.

2012

Zum Vitruvia-Jahrtag am 17.06.2012 san an Haufn Vitruven raus kemma, ham am Wallbergkircherl an Kranz niederg'legt und auf'd Nocht in der Hütt'n mit de Wallberger zamm g'feiert.

2013

15. und 16.Juni na großes Corps-Vitruvia-Jubiläum in München und bei uns. 150 Jahr Vitruven, des ghead si scho anständig g'feiert und de Woibergler ham gschaut, dass sie oiwei vui Leid zu de verschiedenen Veranstaltungen in die Landeshauptstadt schicken. Am Abend feierten wir dann in der Wallbergerhütt'n.

2014

Gedenkgottesdienst
Am Sonntag den 15.Juni 2014 fand, im Rahmen des 125 jährigen Vereinsjubiläum der Wallberger, bei sehr schönem Wetter der Gedenkgottesdienst für die gefallenen Mitglieder der Wallberger und Vitruven am renovierten Bildstöckl am Hafnerstein (Wallberghaus) statt. Die Messe las Pfarrer Seubert, die Ministranten waren Wallbergerkinder. Viele Mitglieder nahmen erfreulicherweiß daran teil.
Beim anschließenden Almkirta im Wallberghaus mit der Oberland Blos ging es lustig zu und erst spät abends machten sich die Letzten auf den Weg ins Tal.




Das Heimatfest der Wallberger
Anläßlich des Vereinsjubiläum der Wallberger nahmen auch wir Vitruven mit einer Fahnenabordnung an ihrem Heimatfest am Sonntag den 10. August 2014 teil



Fotos: Helmut Kahl